Wie weiter nach einer grossen Enttäuschung?

Wenn Lebensträume platzen, verliert man oft den Boden unter den Füssen und fühlt sich, als stehe man vor dem Scherbenhaufen des eigenen Lebens.

Enttäuschte Fans nach dem blamablen Abschneiden der brasilianischen Nationalmannschaft.

Bildlegende: 1:7 gegen Deutschland! Die historische WM-Halbfinalschlappe schickt ganz Brasilien ins Tal der Tränen. Keystone

Ein nicht erfüllter Kinderwunsch, die geplatzte Weltreise, eine unerwartete Kündigung, die gescheiterte Beziehung, ein verpasstes grosse sportliches Ziel – das Leben wartet manchmal mit harten Prüfungen auf.

Wie bei körperlichen Verletzungen geht es auch bei seelischen Wunden zunächst darum, erste Hilfe zu leisten, sagt Seelsorger Frank Lorenz. «Introvertierte Menschen reagieren dabei anders als extrovertierte. Wenn sich jemand aber hilfesuchend an Sie wendet, dann hören Sie einfach zu.»

Danach geht es darum, wieder Boden unter den Füssen zu bekommen. Franz Lorenz erklärt im «Ratgeber» auf Radio SRF 1, dass Trauerarbeit in solchen Momenten weiterhilft und gibt Tipps, wie man mit solchen Situationen umgehen und sie zum Positiven nutzen kann. Mit einem einfachen Ziel: wieder neue Träume leben können.