«Puls» vom 11.11.2013

Beiträge

  • Lebenswichtige Transplantationen – Spenderniere mit 16

    1200 nierenkranke Menschen warten in der Schweiz auf ein Organ, darunter auch junge Patienten. Zum Beispiel Jannic: Der 16-jährige Lehrling ist schon länger nierenkrank – doch plötzlich reichen die Medikamente nicht mehr, er braucht eine Spenderniere. «Puls» begleitet Jannic auf seinem Weg von der Hämodialyse zur Transplantation zu einem Leben mit der neuen Niere.

    Mehr zum Thema

  • Vorschneller Griff zum Antibiotikum – Wie Ärzte bremsen könnten

    Halsschmerzen, Husten, Schnupfen: Oft werden diese Symptome mit Anitbiotika behandelt – viel zu oft. Denn häufig sind die Auslöser keine Bakterien, sondern Viren, gegen die Antibiotika nichts nützen. Obwohl der verschwenderische Umgang für gefährliche Resistenzen sorgt, verschreiben viele Ärzte die Medikamente sorglos, um auf Nummer sicher zu gehen oder weil Patienten es wünschen. Dabei gibt es Diagnosehilfen, die den Einsatz von Antibiotika massiv reduzieren könnten.

    Mehr zum Thema

  • SpaceCurl – Das Versuchskaninchen steht Kopf

    Eine Szene wie aus einem Science-Fiction-Film im Trainingsraum: Eingespannt in die kugelförmige Maschine dreht sich das «Puls»-Versuchskaninchen Sarah Allemann in alle Richtungen. Das 3D-Training soll nicht nur Sportlern helfen, die einen sehr einseitigen Sport wie Golf- oder Tennisspielen ausüben, es wird manchmal auch Patienten nach einem Schlaganfall oder einer Gelenkprothesen-Operation empfohlen.

    Mehr zum Thema