Tag 2: Auf und ab

«Puls» geht der Frage nach: Was passiert bei Nahrungsentzug im Körper, und kann das auch gesund sein? Redaktorin Sarah Allemann macht, unterstützt von Spezialisten des Kantonsspitals Aarau, sieben Tage lang die Probe aufs Exempel und berichtet im Fasten-Tagebuch, wie es ihr dabei ergeht.

Frauin Sauna, davor Anzeige des Blutzuckermessgeräts

Bildlegende: Der Saunagang tut zwar gut, aber der Blutzuckerspiegel fällt auf bedenklich niedrige Werte. SRF

Mein zweiter Fastentag startet mit einer Überraschung: Ich habe schon lange nicht mehr so gut geschlafen und fühle mich körperlich absolut fit. Hunger habe ich auch nicht. Irgendwie will ich dem «Hoch» nicht so recht trauen, berichten die meisten Fastenden doch, dass der zweite Tag der Prüfstein ist und vor allem körperlich besonders hart sein soll.

Nach einem Termin zur Blutentnahme am Kantonsspital Aarau fahre ich ins Geschäft und gehe meiner normalen Bürotätigkeit an einem durchschnittlichen Journalistentag nach. Ein paar Telefonanrufe stehen auf meiner Pendenzen-Liste, und ich muss noch ein Konzept zu einer Geschichte über den Ursprung des Fastens zu Ende schreiben.

Für die Zeilen brauche ich länger als sonst – überhaupt scheine ich etwas Mühe mit der Konzentration zu haben. Der Viertelliter Gemüsesuppe am Mittag bringt auch keine Besserung. Im Gegenteil: Den Nachmittag hindurch plagen mich langsam zunehmend Kopfschmerzen.

Zu Hause entscheide ich mich für einen Saunagang. Normalerweise vertreibt die Hitze bei mir den Brummschädel. Ich wage den Versuch. Und es funktioniert! Das Saunieren klappt tiptop, mein Blutzuckermessgerät fällt zwar unter 3,5 mmol und sendet einen Unterzuckerungs-Alarm aus, aber ich fühle mich gut. Ich mache die üblichen drei «Gänge» à 15 Minuten bei gut 90 Grad.

Beim Zubereiten der klaren Suppe brauche ich Disziplin, um nicht doch in ein Stück Gemüse zu beissen. Ich lenke mich mit Restaurantsuchen im Internet ab – schliesslich darf ich mir dann in zwei, drei Wochen auch wieder einmal etwas gönnen. Im Moment wäre das thailändisches Essen!

Fasten-Tagebuch

Fasten-Tagebuch

Wie es «Puls»-Redaktorin Sarah Allemann eine Woche lang beim Vollfasten ergangen ist, können Sie in ihrem Fasten-Tagebuch nachlesen.

Sendung zu diesem Artikel