Bedrohte Auen

«Querfeldeins» 2014

Wollerau, Willisau, Herisau, Aarau - viele Ortschaften in der Schweiz führen das Wort «Au» in ihrem Namen. «Au» bezieht sich auf ein Feuchtgebiet, eine einzigartige Naturlandschaft, die vielerorts bedroht ist.

Auenlandschaft mit Fluss
Bildlegende: Auen am Limmatspitz bei Brugg. Keystone

Naturnahe Auen in der Schweiz kennen wir vielfach nur noch dem Namen nach, denn seit Mitte des 19. Jahrhunderts dürften 90 Prozent der Flussauen verschwunden sein. So die Schätzung des Gewässerschutzexperten Michael Casanova von Pro Natura. Im Kanton Aargau, vor der Stadt Aarau, sind in den letzten Jahren allerdings wieder verschiedene Auenlandschaften entstanden.

Die Auen vor Aarau sind am Montag, 12. August 2014 auch ein Thema in der SRF 1 Themenwoche «Querfeldeins».

Redaktion: Anita Vonmont