Glarner Spezialitäten im Fokus

«Querfeldeins» 2015

Beggeli, Anggeziger und dr Dialäggt: Wer im Glarnerland ist, kommt an den Pastetli mit Mandel- oder Zwetschgenfüllung nicht vorbei. Oder auch am Schabziger. Die kulinarischen Genüsse sind so einzigartig wie die Sprache der Glarnerinnen und Glarner: Je weiter ins Tal, desto melodiöser die Sprache.

Schabziger-Stöckli.
Bildlegende: Glarner Spezialität: der Schabziger. Keystone

Reto Scherrer darf auf seiner Wanderung in Netstal bei Bäcker Marcel Villiger einen Halt machen und ihm bei der Produktion der «Beggeli» zuschauen und die Spezialität probieren.

Aber auch ein Besuch in der Zigerfabrik darf nicht fehlen, wo das Zigerkraut aus dem Kanton Schwyz in die Glarner Spezialität gemischt und ihm die grüne Farbe und den eigenen Geschmack verleiht.

Nebst den beide kulinarischen Spezialitäten bekommt die Querfeldeins-Wandergruppe auch einen Schnellkurs im Glarner Dialekt und lernt unteranderem, dass eine «Hürbi» nichts anderes als eine Müllhalde ist.

Video «Schabziger - was ist drin?» abspielen

Schabziger - was ist drin?

2:44 min, aus Kassensturz vom 31.8.2004

Moderation: Stefan Siegenthaler