Literatur im Glarnerland

«Querfeldeins» 2015

Der Glarner Tim Krohn ist einer der erfolgreichsten Schweizer Schriftsteller. Und ein fleissiger dazu: 21 Bücher hat er bereits veröffentlicht, darunter «Quatemberkinder» oder «Vrenelis Gärtli». Reto Scherrer spricht mit ihm über sein Verhältnis zum Glarnerland.

Tim Krohn.
Bildlegende: In Glarus aufgewachsen: der Schritsteller Tim Krohn. Keystone

Krohn wurde in Deutschland geboren und wuchs in Glarus auf. Heute lebt er mit seiner Familie im Val Müstair. Speziell an seinen Büchern ist die Mischung zwischen Dialekt und Schriftsprache.

Literaturredaktorin Susanne Sturzenegger hat sein Buch «Quatemberkinder» gelesen, genauso wie zwei weitere Bücher von Glarner Autoren: «Die Chronik des Balthasar Hauser» von Alfonso Hophan und «Glärnisch» von Emil Zopfi. Drei unterschiedliche Bücher, aber alle lesenswert, ist ihr Fazit.

Moderation: Stefan Siegenthaler