Naturjuwel Frauenwinkel: Wo Wasservögel ungestört leben sollen

«Querfeldeins» 2015

Wer auf dem Seedamm unterwegs ist, kommt am Frauenwinkel, einem herrlichen Naturschutzgebiet vorbei. Das Gebiet zwischen Rapperswil-Jona und Pfäffikon (SZ) ist als Lebensraum für Wasservögel besonders bedeutungsvoll. Der Schutz der Landschaft jedoch nicht immer ganz einfach.

Schwan mit Jungen.
Bildlegende: Im Frauenwinkel sollen Wasservögel leben und sich vermehren können. Keystone

1915 wurde die 350 Hektaren grosse Ried- und Seeufermoorlandschaft vom Kanton Schwyz zur Schutzgebiet für Wasser- und Sumpfvögel erklärt.

Seit 1982 ist der Frauenwinkel offiziell ein Naturschutzgebiet. Bei «Querfeldeins» stellt uns ein Kenner die vielfältige Natur vor und mahnt zu sorgfältigem Umgang. Das Gebiet liegt an der Strecke des bekannten Jakobswegs, der von Rapperswil-Jona her über den Holzsteg führt. Das führt dazu, dass vor allem an schönen Wochenenden Hunderte von Menschen durch das Gebiet laufen. Nicht alle halten sich jedoch an die Regeln, die für Naturschutzgebiet gelten.

Moderation: Stefan Siegenthaler