Direktübertragung des reformierten Gottesdienstes aus der Kirche Zollikon ZH

Die Novelle von Joseph aus dem Ersten Testament ist ein äusserst spannendes Familiendrama. Joseph und seine Brüder legen einen langen und schwierigen Weg zurück, bis es zur Versöhnung kommt. Diesen Weg der Versöhnung zeichnet Pfarrerin Anne-Käthi Rüegg-Schweizer in ihrer Predigt nach.

Ein Ensemble des Zolliker Projektchores Singlust wird unter Leitung von Michael Gohl Ausschnitte aus der Messe in G von Franz Schubert singen. Sopranistin ist Selina Weber. Sie werden begleitet von Streichern des Orchester Collegium Cantorum, die Leitung hat Thomas Ineichen, an der Orgel spielt Helga Varadi.

Redaktion: Deborah Sutter