Römisch-katholischer Gottesdienst aus der Stadtkirche St. Nikolaus Frauenfeld

Der Monat November wäre wohl Schlusslicht im Ranking der beliebtesten Monate. Schuld sind der Nebel und die immer kürzer und kälter werdenden Tage. Aber diese spezielle Atmosphäre lädt auch dazu ein, über Endlichkeit und Sinn des Lebens nachzudenken. In dieser Zeit gedenken wir ja auch unserer Verstorbenen. Dabei mag uns die Botschaft Jesu Halt und Orientierung geben.
Darum geht es in diesem Gottesdienst. Benedikt Wey, Pastoralraumpfarrer in der Pfarrei St. Anna Frauenfeld, steht ihm vor und predigt. Musikalisch mit gestaltet wird dieser Gottesdienst von Emanuel Helg, Kirchenmusikdirektor der Pfarrei St. Anna Frauenfeld, an der Orgel.