Aufgeräumt ins neue Jahr

Der Jahresbeginn ist ein guter Zeitpunkt, um aufzuräumen und zu entrümpeln. Ein Neustart ohne Altlasten. Doch wie schaffen wir nachhaltige Ordnung? Und wie trennen wir uns erfolgreich von Überflüssigem?

Unordnung bei den Kleidern? Wichtig: Ein Kreislauf schaffen. Dreckige Wäsche kommt in den Korb, saubere in den Schrank.
Bildlegende: Unordnung bei den Kleidern? Wichtig: Ein Kreislauf schaffen. Dreckige Wäsche kommt in den Korb, saubere in den Schrank. colourbox.com

«Unordnung hat immer seine Gründe», sagt Theres Karpf, Homemanagerin. «Ein häufiger Grund ist, dass man die Ordnung im Haushalt nie durchdacht und organisiert hat.»

Tipps, um Ordnung zu behalten:

  • Alles nur einmal in die Hand nehmen, nicht zwischenlagern
  • Kreislauf schaffen und diesen nicht unterbrechen
  • Jede Schublade hat ihren Titel

Tipps, die beim Entrümpeln helfen:

  • Ziel haben: Wie soll der Raum nach dem Entrümpeln aussehen?
  • Aufgeräumtes in verschiedene Behälter verteilen: Abfall, Behalten, Brockenhaus.
  • Erinnerungsstücke, die man nicht mehr braucht, in einer Schatztruhe verstauen.

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Brigitte Wenger