Blumentopf als lebensrettende Kellerfalle

Für Molche, Kröten und Blindschleichen wird eine Kellertreppe oft zur tödlichen Falle. Die Tiere schaffen den Aufstieg nicht mehr und vertrocknen. Ein einfacher Unterschlupf aus einem Plastikblumentopf mit Unterteller kann das verhindern. Hier die Anleitung dazu.

Blindschleiche und ein umgekehrter Blumentopf aus Plastik mit Löchern drin.
Bildlegende: Ein bearbeiteter und umgekehrter Blumentopf kann Blindschleichen, Molchen und Kröten das Leben retten. Montage: Keystone / SRF

Kühle und feuchte Orte wie Lichtschächte und Kellertreppen ziehen diese Tiere an. «Gerade auf der Suche nach einem neuen Revier oder auf der Jagd geraten sie deshalb leider oft in solche Fallen», sagt «Ratgeber»-Gärtnerin Silvia Meister.

Die freundliche Molchfalle als Rettung

Tipp: Je farbiger die Falle, desto weniger vergisst man sie zu kontrollieren.

  1. In den Rand eines Plastikblumentopfs mit der Haushaltschere drei Eingänge à ca. 5 cm Höhe und 2-3 cm Breite schneiden.
  2. Einen Blumenuntersetzer mit lockerer, gut durchfeuchteter Erde füllen.
  3. Den Plastiktopf umgekehrt auf den Untersetzer stellen, so dass ein Häuschen mit drei Eingängen entsteht.
  4. Die freundliche Falle in die feuchteste Ecke unten an der Kellertreppe oder im Lichtschacht platzieren.
  5. Falle täglich kontrollieren und Tiere freilassen.

So sichert man einen Lichtschacht

  1. Im Gartencenter oder im Baumarkt besorgt man sich ein Fliegengitter aus Metall. Es sollte grösser als das Abdeckgitter des Lichtschachts sein.
  2. Mit dem Fliegengitter überzieht man das Abdeckgitter des Lichtschachts. Die überstehenden Ränder werden um die Kanten des Gitters geschlagen, so dass sie beim Einsetzen desselben festgeklemmt werden.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Doris Rothen