Die Seele baumeln lassen ist gesund

Sie kennen es bestimmt auch: Ständig hat man etwas um die Ohren, ist voll eingespannt im Beruf oder in der Familie. Was tun, damit man gesund bleibt und einem nicht alles über den Kopf wächst?

Zwei Füsse, die zu einem Menschen gehören, der in einer Hängematte liegt.
Bildlegende: Auch Ausspannen und Geniessen will gelernt sein. Colourbox

Allzu viel ist ungesund, heisst es im Volksmund. Das bestätigt auch Hausarzt Thomas Kissling im «Ratgeber». In seiner Praxis trifft er häufig auf Patienten, denen alles über den Kopf zu wachsen droht. Sie klagen über Stress oder haben psychosomatische Beschwerden wie Bauch- oder Kopfschmerzen.

Der Arzt Thomas Kissling rät:

  • Legen Sie regelmässig Pausen ein und lassen Sie bewusst von Zeit zu Zeit die Seele baumeln. Man sollte dem Körper und der Psyche hin und wieder Zeiten der Ruhe gönnen, um sich erholen zu können.
  • Vermeiden Sie zu viel Stress. Die gelegentliche Ausschüttung von Stresshormonen ist nicht ungesund. Bei Stress verstärken sich unter anderem die Abwehrkräfte. Bei dauerndem Stress jedoch drohen gesundheitliche Schädigungen wie Herz-Kreislauf-Probleme oder Depressionen.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Rebekka Haefeli