Einzelsocken - die praktischen Reinigungshilfen

Die mysteriösen Einzelsocken kann man im Haushalt sehr gut brauchen. Am besten schafft man sich sowieso ein kleines Lager mit Einzelsocken an. Wer weiss, vielleicht gehen sie ihre alte Liaison wieder ein? Und sonst hier ein paar Tipps, wie «verwitwete» Socken zu praktischen Haushalthelfern werden.

Frau hält Socken hoch
Bildlegende: Socken sind Einzelgänger: Was kann man mit den «Singles» noch anfangen? Keystone
  • Socken über einen langen Stock oder Besenstiel stülpen und damit die Spinnweben hoch oben in den Zimmerecken entfernen. Braucht man dazu den Staubsauger, läuft man Gefahr, mit dem Saugrohr Striemen auf dem Anstrich zu hinterlassen. Und der Wischmop ist meistens zu schmutzig.
  • Mit einer Socke über dem Besenstiel lässt sich auch der fiese Staub von den Bodenleisten entfernen. Hier allerdings muss man die Socke ein bisschen festbinden. Und auch hier gilt: Das Staubsaugerrohr hinterlässt Striemen. Oder man kann den Staub wegen des ungünstigen Winkels nicht richtig einsaugen.
  • Eine grosse einsame Tennissocke oder eine Kniesocke kann man gut über die Fegbürste oder den Mob stülpen und damit das Parkett trocken, staubfrei reinigen.
  • Mit einer feuchten Socke lassen sich wunderbar Lamellenstoren oder Heizkörper reinigen.
  • Die Zimmerpflanzen sind staubig? Mit der Hand in die Socke schlüpfen und die Blätter damit reinigen.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Regula Zehnder