Federkohl

Wer im Winter ernten will, muss im Sommer säen. Der wunderschöne, bauschige Federkohl wird jetzt ausgesät oder als Setzling gekauft. Ernten lässt er sich dann bis in den Februar hinein.

 

Als vorbeugenden Schutz gegen die Kohlfliege empfiehlt die Gärtnerin Silvia Meister, die Setzlinge ein bis zwei Zentimeter tiefer in die Erde zu setzen. So kommt die Fliege weniger gut an den Stängel heran, um ihre Eier zu legen.

 

Weitere Tipps gibt es zu den Themen:

  • Standort und Düngung
  • Verträglichkeit mit anderen Pflanzen
  • beste Erntezeit und Verwendung in der Küche

Redaktion: Doris Rothen