Fit unterwegs auf der Skipiste dank richtiger Ernährung

Auch für Ski- und Snowboardbegeisterte gilt: Eine gesunde Ernährung gibt die nötige Energie für den gelungenen Skitag. Oft verfallen wir aber am Mittag auf der Piste den kulinarischen Klassikern wie Schnipo oder Spaghetti Bolognese.

Der gesunde Pisten-Zmittag: Poulet-Brust und Salat.
Bildlegende: Der gesunde Pisten-Zmittag: Poulet-Brust und Salat. colourbox

Die deftigen Speisen machen sich spätestens am Nachmittag bemerkbar: Plötzlich fühlt man sich wie ein Mehlsack auf Skiern. Im «SRF 1-Ratgeber» verrät die Ernährungsexpertin Helena Kistler, wie man ohne grossen Aufwand energiegeladen in den Skitag aufbrechen und diesen bis zum Schluss geniessen kann.

Beginnen sollte man einen Tag auf Skiern mit einem reichhaltigen Frühstück. Zum Mittagessen empfiehlt sich leichte Kost, inklusive die nötige Portion Kohlehydrate. Nicht zu vergessen ist die Zwischenverpflegung. Beispielsweise passen Getreideriegel oder Trockenfrüchte in jede Jackentasche. Als Überbrücker zwischen den Mahlzeiten kann Tee aus der Thermosflasche dienen.

Moderation: Mike la Marr, Redaktion: Pascale Folke