Fotobücher digital gestalten

Digitale Fotobücher lassen sich auch von Anfänger relativ einfach gestalten. Im Internet bieten einige Firmen Fotobücher zum selber Gestalten an. Der «Ratgeber» zeigt, wie es geht und worauf man achten muss.

Collage mit Ferienfotos.
Bildlegende: Wer die Wahl hat, hat die Qual: Welche der Hunderten, ja Tausenden von Bildern schafft es ins Fotobuch? Colourbox
  • Das Programm, um eigene Fotos in einem Buch zu gestalten, bieten die Anbieter in der Regel gratis zum Download an oder man gestaltet das Buch direkt auf der Seite des Anbieters.
  • Wichtig ist, die Fotos zuerst auszuwählen und dann zu verarbeiten.
  • Grundsätzlich muss man die Fotos nicht vorher bearbeiten. Das übernimmt in der Regel der Anbieter automatisch.
  • Eine Gestaltungsregel lautet: Weniger ist mehr. Zwei Fotos auf einer Seite wirken stärker als vier kleinere.
  • Die Preisunterschiede sind relativ gross. Ein «Kassensturz» - Test von 2012 zeigt, dass - bezüglich Qualität - von zehn gestesten Anbieter acht gut sind.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Jürg Oehninger