Frisches aus dem Garten auch im Winter!

Schnittlauch, Minze oder Zitronenmelisse kann man jetzt ausgraben und in einen Topf setzen. Auf dem Fensterbrett in der Küche liefern sie so noch einige Wochen lang Frisches für Tee oder Salate. Im Keller lässt sich so auch Löwenzahn ziehen.

Styroporkiste mit Äpfeln
Bildlegende: Styroporkiste mit Äpfeln srf

Beim Löwenzahn muss man darauf achten, dass er möglichst tief ausgestochen wird, da er eine lange Pfahlwurzel besitzt. Er braucht einen entsprechend tiefen Blumentopf. «Für eine reichliche Ernte setzt man am besten gleich mehrere Stauden zusammen», empfiehlt die Gärtnerin Silvia Meister. Die grünen Blätter werden zunächst entfernt, da sie bitter sind. Der Kellerplatz soll warm, aber dunkel sein. Auf diese Weise werden die nachspriessenden Blätter gelb und zart.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Die Styroporkiste zum Lagern
  • Gemüse und Obst getrennt lagern
  • Für längere Haltbarkeit Rüebli und Kartoffeln ungewaschen lagern

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Doris Rothen