Fundsachen – Wohin damit?

Wer seine Hausschlüssel oder seinen wertvollen Ring verloren hat, ist froh, wenn ein ehrlicher Finder die verlorenen Gegenstände in ein Fundbüro bringt.

Mann steht inmitten von voll gestopften Regalen mit Fundsachen.
Bildlegende: Ist der verlorene Gegenstand kostbar, muss der Besitzer von Gesetzes wegen ausfindig gemacht werden. Colourbox

Ab einem gewissen Wert ist man sogar verpflichtet, den Eigentümer ausfindig zu machen. Dies sagt Stefan Walther, Sektionsleiter bei der Orts- und Gewerbepolizei der Stadt Bern: «Wenn der gefundene Gegenstand den Wert von zehn Franken übersteigt, muss gemäss Zivilgesetzbuch der Eigentümer ausfindig gemacht werden.» Der Gang ins Fundbüro ist darum am einfachsten.

Das sollten Sie wissen:

  • Wer Fundsachen auf Facebook oder Twitter stellt, läuft Gefahr, sich aus Datenschutzgründen strafbar zu machen.
  • Verlorene Gegenstände sollten so rasch als möglich ins Fundbüro gebracht werden.
  • Wenn Sie etwas verloren haben, sollten Sie sich in den ersten drei Monaten beim Fundbüro melden.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Pascale Folke