Gedächtnistraining: Fit durch denken

Das Gehirn hat etwa 100 Milliarden Nervenzellen. Die geistige Leistung entsteht aber nicht aus der Anzahl dieser Neuronen, sondern aus den Verbindungen zwischen ihnen, den Synapsen. Geistiges Training verstärkt und vermehrt diese Synapsen und erhält und steigert somit die Denkfähigkeit.

Lernen Sie eine Fremdsprache. Ihr Gedächtnis wird es Ihnen danken.
Bildlegende: Lernen Sie eine Fremdsprache. Ihr Gedächtnis wird es Ihnen danken. colourbox.com

Das Gedächtnis ist also trainierbar! Nur wie?

Denise Schmid von der Memory Clinic in Basel beschäftigt sich mit diesem Thema und gibt im «Ratgeber» Tipps für den Alltag.

Hier einige Übungen:

  • Zähne mit falscher Hand putzen.
  • ABC rückwärts aufsagen.
  • Zeitung umdrehen (kopfüber): Text verkehrt herum lesen.
  • Merken, was im Schaufenster zu sehen ist, Augen zu und auswendig aufzählen.
  • Laut sagen, wo man den Schlüssel hinlegt (falls man diesen oft verlegt).

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Brigitte Wenger