Gemüse? Wäääh!

Kinder und ihre Liebe zu Gemüse ist eine Lotterie. Während manche Kinder auch das Wintergemüse mit Genuss essen, lehnen anderen die gesunden Beilagen strikte ab. Mit welcher Strategie haben Eltern und Grosseltern am meisten Erfolg? Der «Ratgeber» hat die Antworten.

Mädchen mit Broccoli.
Bildlegende: Varianten probieren: Wer Broccoli nicht mag, mag vielleicht Broccoli-Suppe trotzdem. Colourbox

Man soll ein Kind nie dazu zwingen Gemüse zu essen, sagt Kinder- und Jugendpsychologe Urs Kiener, vo Pro Juventute. Wer erreichen will, dass Kinder nicht nur im Moment, sondern längerfristig Gemüse mögen, soll Geduld walten lassen. «Machen sie eine Pause von mehreren Tagen und bieten sie danach erneut das Gemüse an. Eventuell in einer anderen Form oder Rezeptur», rät Urs Kiener.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Krispin Zimmermann