Hauptsache Lächeln

Nicht allen Menschen ist ein strahlendes Lächeln von Natur aus geschenkt. Was aber, wenn man beruflich auf ein freundliches Gesicht angewiesen ist? Der Gang zum Zahnarzt kann helfen - solange man das selber will. Was aber, wenn der Chef das verlangt?

Hübsche Frau in Hosenanzug
Bildlegende: In vielen Branchen ist ein tadelloses Auftreten Pflicht. Colourbox

Laut einem Bericht von 20minuten.ch lassen sich immer mehr Menschen aus Karrieregründen ihre Zähne verschönern.

Aus arbeitsrechtlicher Sicht sei die Sachlage «eigentlich klar», sagt der Arbeitsrechts-Spezialist Roger Rudolph im «Ratgeber»: Verlangen dürfe dies der Chef nicht. Doch ausdrücklich geregelt ist die Frage nicht. In der Pflicht stehen beide: Chef und Angestellte.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Fredy Gasser