Jetzt ist Zeit zum Rosen setzen

Rosen gibt es für fast jeden Geschmack und Standort. Es gibt Sorten für halbschattige Lagen, für Hummelfreunde, für den Gaumenkitzel auf dem Teller. Sie gedeihen selbst im grossen Pflanztopf auf dem Balkon oder der Terrasse.

Offen blühende Rosen bieten auch Hummeln Nahrung
Bildlegende: Offen blühende Rosen bieten auch Hummeln Nahrung colourbox

Heute gibt es auch eine breite Auswahl an besonders robusten Sorten, die widerstandsfähig sind gegen Krankheiten und somit nicht chemisch behandelt werden müssen. «Am besten, man erkundigt sich in der Baumschule», rät die Gärtnerin Silvia Meister, «oder man achtet auf das Gütesiegel ADR (Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung).»

Weitere Themen in der Sendung:

  • Warmer, luftiger, sonniger bis halbschattiger Standort.
  • Rose über Nacht wässern, Wurzeln frisch anschneiden.
  • Topf von min. 40 bis 50 cm Tiefe wählen, mit Rosenerde füllen.
  • Rose so tief setzen, dass die Veredlungsstelle ca. 5 cm unter der Erde liegt.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Doris Rothen