Liebe im Internet: Das perfekte Online-Dating-Profil

Wer im Internet erfolgreich die grosse Liebe suchen möchte, der sollte für den geglückten Neustart ein professionelles Online-Profil erstellen. Die Expertin gibt Tipps.

Frau lacht in die Kamera.
Bildlegende: Offen und ehrlich: Ein gutes Foto auf dem Online-Dating-Profil ist die halbe Miete. Colourbox

Die Chance eine ernsthafte Beziehung im Internet zu finden, steigt auf jeden Fall, wenn das Profil vollständig und sorgfältig ausgefüllt ist, weiss Barbara Beckenbauer, Psychologin bei Parship: «Ehrliche Worte, keine Allgemeinplätze, ein kleiner Einblick in den Alltag und eine Prise Humor machen interessant», so die Expertin.

Tipps für das perfekte Profil:

  • Ein gutes Profilfoto ist die halbe Miete: Ein offener und ehrlicher Ausdruck ist wichtig.
  • Es lohnt sich Fotos von einem Profi machen zu lassen.
  • Nicht nur ein Portrait ins Netz stellen, sondern unterschiedliche Fotos, zum Beispiel aus der Freizeit oder im Businesslook frischen das Profil auf.
  • Profilangaben: Ehrlich, offen und ausführlich schreiben.
  • Sich auch von seiner persönlichen Seite zeigen und etwas Kleines von sich Preis geben, weckt das Interesse.
  • Die Bewirtschaftung des Online-Profils ist wichtig: Sich Zeit nehmen und das Profil immer wieder aktualisieren, aktiv sein und täglich rein schauen und Mails beantworten.

Das sind No-gos:

  • Mit dem Aussehen und Alter schummeln
  • Schlechte, unscharfe, alte oder falsche Bilder
  • Sich im Profil zu positiv oder zu negativ präsentieren
  • Ein unvollständig ausgefülltes Profil
  • Schreibfehler

War man erfolgreich und kann sich zum ersten Date verabreden, sollte man sich nicht gleich schon zum Abendessen treffen, rät Barbara Beckenbauer: «Es kann ja sein, dass man nicht die gleiche Wellenlänge hat. Beim ersten Treffen geht man besser einen Kaffee trinken oder spazieren.» Und auch wenn es bei der ersten Verabredung nicht gefunkt hat, gilt: Ist man sich sympathisch, sollte man dem Gegenüber die Chance geben, sich mindestens ein zweites Mal zu treffen.

Und nicht vergessen: Auch beim Daten gilt: Übung macht den Meister. Sich nicht abschrecken lassen, wenn es beim ersten Treffen nicht funkt. Je mehr man übt, desto einfacher und spielerischer werde das Ganze.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Pascale Folke