Messies: Zwang zum Sammeln

Messies horten Sachen, die ihre Mitmenschen oft als wertlos ansehen und wegwerfen würden. Die Folge: Eine wachsende Unordnung, die der Betroffene oft selbst nicht mehr bewältigen kann.

«Messies» fallen nach aussen nicht auf. Sie begegnen uns als interessierte, kreative Menschen mit einem Hang zur Perfektion. Doch sie leiden unter ihrer Unordnung, die zum Teil gravierende Auswirkungen auf verschiedene Lebensbereiche haben kann.

Messies» können das Problem alleine oder mit Hilfe von Freunden, die beim Räumen unterstützen bewältigen. Selbsthilfegruppen und Therapeuten können ebenfalls weiterhelfen.

Autor/in: Colette Guillaumier, Psychologin, Moderation: Bernhard Siegmann, Redaktion: Brigitt Flüeler