Notfall im Tunnel: Greifen Sie nicht zum Handy!

Vor Ostern zieht es wieder Tausende Richtung Süden. Viele passieren den Gotthard-Tunnel, den längsten Strassen-Tunnel in den Alpen. Um für einen Notfall gerüstet zu sein, sollte man die wichtigsten Tunnel-Regeln kennen. Eine davon ist: Benutzen Sie im Notfall die SOS-Säule und nicht das Handy.

Notrufsäule in Tunnel.
Bildlegende: Notrufsäule im Gorgier-Tunnel auf der A5 bei Saint Aubin. Keystone

Im 16,9 Kilometer langen Gotthard-Tunnel gibt es links und rechts Fluchtstollen und Notrufsäulen. Letztere werden in einem Notfall nicht immer aufgesucht. Viele greifen entgegen der Tunnel-Regeln zum Handy und alarmieren die Polizei.

So verhalten Sie sich im Tunnel richtig:

  • Bei einem Unfall immer die Notrufsäule benutzen, um Hilfe anzufordern. Die Einsatzkräfte erhalten durch den Anruf über die Notrufsäule direkt wichtige Standortinformationen.
  • Bei einem Unfall nie mit dem eigenen Handy die Polizei avisieren.
  • Bei einem Brand im Tunnel das Auto sofort verlassen und sich unverzüglich in einen Fluchtsollen begeben.
  • Den Schlüssel im Auto immer stecken lassen, das erleichtert den Rettungskräften den Einsatz.

Moderation: Dani Fohler, Redaktion: Maja Brunner