Notfall: Wie richtig reagieren?

Für den Patienten ist es ein Notfall, wenn er aus seiner Sicht dringend ärztliche Hilfe braucht. Für den Arzt ist es erst ein Notfall, wenn sich lebenswichtige Funktionen rasch und dramatisch verschlechtern.

Liegt kein solcher Fall vor, wendet man sich tagsüber am besten zuerst an den Hausarzt, in der Nacht und am Wochenende an den Notfalldienst. Es empfiehlt sich, nicht für jede medizinische Beurteilung in die Notfallabteilung des Spitals zu gehen.

 

Autor/in: Dr. med. Philipp Tschopp, Moderation: Bernhard Siegmann, Redaktion: Brigitt Flüeler