Psychologie: «Mein Partner ist depressiv»

Ungefähr 6% der Schweizerinnen oder Schweizer erkranken jährlich an einer Depression. Die Depression ist eine Krankheit, und gehört zu den häufigsten psychischen Störungen.

Sie ist eine ernst zu nehmende Krankheit und sie ist behandelbar. Nebst dem Erkrankten selber, ist auch das soziale Umfeld betroffen, die Familie, der Ehepartner die Freunde und Bekannten.
Was muss ich wissen, was kann ich tun, wenn mein Partner oder meine Partnerin eine Depression hat?

Autor/in: Colette Guillaumier, Dipl.Psychologin, Klin. Psychologin, Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Brigitt Flüeler