Schwitzen – aber richtig!

Sauna, Dampfbad oder Hamam sind beliebte Erholungsorte für Körper, Geist und Seele. Saunieren stärkt das Immunsystem und kann sich positiv auf den Stoffwechsel, das Herz- Kreislaufsystem und den Blutdruck auswirken. Doch aufgepasst: Nur wenn man es richtig macht, ist Saunieren gesund.

Ein Paar in der Sauna.
Bildlegende: Nach jedem Sauna ist eine ausgedehnte Ruhepause wichtig. Colourbox

Der Saunagang braucht genügend Zeit und man muss dabei wichtige Regeln beachten, damit die Gesundheit nicht darunter leidet, rät der Experte Daniel Schätzle, Chefbademeister vom Thermalbad Zurzach.

Er gibt folgende Tipps und Empfehlungen für richtiges Saunieren:

  • Hygiene: vor dem Saunagang sollte man den Gang zur Toilette machen und anschliessend gründlich duschen.
  • Zeitfaktor: Zwischen den Saunagängen mindestens 30 Minuten ruhen. Sonst kann der Körper nicht genügend abkühlen und es kann zu Kreislaufproblemen kommen.
  • Daniel Schätzle empfiehlt höchstens drei Saunagänge.
  • Kalt duschen vor dem Saunabesuch ist nicht gut: Der Körper kühlt komplett ab und verhindert das Schwitzen.
  • Der richtige Aufguss ist entscheidend: Zu häufige Aufgüsse steigern die Luftfeuchtigkeit enorm. Auf dem Körper bildet sich Kondenzwasser, ins richtige Schwitzen kommt man erst nach 3-4 Minuten.
  • Anfänger sollten sich besser auf die unterste Treppe setzen. Dort ist es weniger heiss. Auch die Dauer der Saunasitzung sollten Anfänger langsam angehen.
  • Der Gang in die Sauna nach dem Sport regeneriert die Muskulatur, verhindert aber nicht den Muskelkater.
  • Wer Herz- Kreislaufstörungen, Lungen- oder Thromboseprobleme hat, sollte auf Saunagänge verzichten.

Die drei Saunatypen:

  • Finnische Sauna zwischen 80 und 100 Grad
  • Warmluftbad oder Biosauna zwischen 50 und 70 Grad
  • Dampfbäder zwischen 30 bis 45 Grad und einer hundertprozentigen Luftfeuchtigkeit

Dauer der Saunasitzungen:

  • Finnische Sauna und Dampfbäder 8 bis 15 Minuten
  • Biosauna 20 bis 30 Minuten

 

Autor/in: Pacale Folke, Moderation: Adrian Küpfer