So unterstützen Sie Linkshänder richtig

Linkshändige Kinder müssen nicht mehr mit rechts schreiben lernen, treffen aber auch heute noch auf Widerstände. Im «Ratgeber» gibt die Linkhshänderin und zertifizierte Linkshänder-Beraterin Brigitte Eichkorn Tipps, wie Eltern und Lehrpersonen ihre linkshändigen Mitmenschen am besten unterstützen.

Linkshändige Kinder sind eine Minderheit. Da hilft es wenig, dass sie heute niemand mehr zwingt, mit rechts schreiben zu lernen. In der Schule sind es Füllfederhalter und Schere, später kommen Messer und andere Gebrauchsgegentände dazu: Überall treffen Linkshänder auf Widerstände.

Tipps, wie man linkshändige Kinder unterstützt

  • Besorgen Sie Ihrem Kind die richtige Schere, den richtigen Füllfederhalter und schnelltrocknende Tinte, damit das mit links Geschriebene nicht verschmiert.
  • Pochen Sie von Schulbeginn an auf eine gute Schreibhaltung.
  • Wenn Sie dem linkshändigen Kind etwas Handwerkliches zeigen, setzen Sie sich nicht daneben, sondern vis-à-vis: so sieht das Kind das Gezeigte spiegelverkehrt – genau so, wie es das als Linkshänder braucht.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Fredy Gasser