Sorgloser Start ins 2013

Ein neues Jahr ist ein Neuanfang. Das tönt eigentlich optimistisch. Für viele Menschen ist der Jahreswechsel jedoch etwas Belastendes, man fängt wieder von vorne an, man weiss nicht, was auf einen zukommt.

Ausruhen und Entspannen vor einem Neustart.
Bildlegende: Ausruhen und Entspannen vor einem Neustart. colourbox

«Beim Jahreswechsel wird der Fluss der Zeit kurz unterbrochen», sagt der Theologe und Seelsorger Frank Lorenz, «Geschäfte sind geschlossen, viele Personen arbeiten nicht und es ist ruhig.» Wir seien uns in der heutigen Zeit nicht mehr gewohnt, eine solche Zwischenzeit auszuhalten.

Tipps von Frank Lorenz, wie man den Jahreswechsel sorgenlos bewältigt:

  • Den Jahreswechsel als Zwischenzeit zum ausruhen, entspannen oder aufräumen nutzen.
  • Sich bewusst werden, welche grossen Aufgaben man im neuen Jahr zu bewältigen hat. Zeitplan und Gedanken machen, wie diese Aufgaben zu lösen sind.
  • Ferien planen oder sich jeden Monat einen Ausflug gönnen.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Brigitte Wenger