Stockwerkeigentum

Vier von fünf Schweizer träumen von den eigenen vier Wänden. Doch nicht jeder Traum geht in Erfüllung. Oft ist ein eigenes Haus für Herr oder Frau Schweizer nicht erschwinglich. Eine Alternative dazu ist das Stockwerkeigentum.

Bei neuen Terrassenwohnungen können die einzelnen Stockwerke oft als Stockwerkeigentum erworben werden.
Bildlegende: Bei neuen Terrassenwohnungen können die einzelnen Stockwerke oft als Stockwerkeigentum erworben werden. Keystone

Im Unterschied zum eigenen Haus darf ein Stockwerkeigentümer jedoch in seinen eigenen vier Wänden nicht schalten und walten wie er will. Veränderungen in der eigenen Wohnung, welche die Statik des Hauses beeinträchtigen, sind verboten. Dazu gehört beispielsweise der Abbruch einer tragenden Wand. Auch an der Fassade darf ohne Einwilligung der Eigentümergemeinschaft nichts verändert werden.

Thomas Oberle ist Jurist und Rechtsberater beim Hauseigentümerverband Schweiz. Er erklärt die Rechte und Pflichten eines Stockwerkeigentümers und gibt Tipps zum Kauf eines solchen Objekts.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Mark Schindler