Tricks gegen kalte Füsse

Je tiefer die Temperaturen, desto höher die Wahrscheinlichkeit für kalte Füsse. Kalte Füsse sind in der Regel gesundheitlich unbedenklich, aber unangenehm. Pia Fankhauser, Vizepräsidentin des Schweizer Physiotherapeuten-Verbands Physioswiss, weiss, was man gegen kalte Füsse tun kann.

Wollsocken am Feuer.
Bildlegende: Socken aus natürlichen Materialien wärmen die Füsse. Colourbox

Kalte Füsse lassen sich einfach bekämpfen, mit:

  • warmen Socken aus natürlichen Materialien
  • einem warmen Fussbad

Kalte Füsse lassen sich aber auch langfristig verhindern. Ein paar einfache Tipps helfen, um die Durchblutung zu fördern:

  • Regelmässig Wechselbäder nehmen
  • Kneippen
  • Schuhe aus und Füsse bewegen: Regelmässige Fussgymnastik stärkt die Muskulatur und wärmt die Glieder
  • Barfuss gehen

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Sandra Witmer