Verlegtes wiederfinden

Der Hausschlüssel, die Brille oder auch das Handy haben die unerwünschte Eigenschaft, immer wieder einmal von der Bildfläche zu verschwinden. Dann kostet es Zeit und Nerven, das Gesuchte wieder zu finden.

Rostiger Schlüsselbund
Bildlegende: Ein beliebtes Suchobjekt: der Schlüsselbund. Colourbox

Doch das muss nicht sein, wenn man sich einige Strategien zurechtlegt. Legen Sie den Schlüssel bewusst an einen bestimmten Ort. Und wenn Sie ihn nicht dorthin legen, so legen Sie ihn ganz bewusst nicht dorthin. Sie müssen sich auch nicht schämen laut vor sich hin zu sagen, wohin Sie den Schlüssel in dem Fall legen.

Im Ratgeber verrät Ursula Hirt, die Präsidentin des Schweizer Verbandes für Gedächtnistraining, noch weitere solche Tipps. Zudem erklärt sie, weshalb diese funktionieren.

Redaktion: Brigitt Flüeler