Welche Krebs-Checkups machen Sinn?

Medizin

Brustkrebs, Dickdarmkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Prostatakebs und Lungenkrebs. Was soll man wann untersuchen lassen? Und was ist mit der familiären Vorbelastung?

Arzt und Patientin
Bildlegende: Auch die familiäre Vorbelastung soll Thema beim Arzt sein. Colourbox

Markus Borner, Chefarzt Onkologie am Spitalzentrum Biel empfiehlt:

  • Mammografie ab 50 Jahren alle zwei Jahre.
  • Jährlich ein Krebsabstrich bei der Gynäkologin oder dem Gynäkologen (Gebärmutterhalskrebs).
  • Ab 50 Jahren alle 10 Jahre eine Darmspiegelung (Darmkrebsvorsorge).
  • PSA-Blutwert bei Männern ab 50 Jahren.
  • Raucher: Alle zwei Jahre eine Lungenkrebsvorsorge.
  • Erforschen Sie die Krankengeschichte ihrer Familie. Besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wenn Sie familär vorbelastet sind.

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Regula Zehnder