Wie leiste ich richtig Erste Hilfe?

Wer Auto fährt, hat einen Nothelferkurs besucht. Das kann mitunter zwanzig Jahre und länger her sein. Dabei hat sich die Praxis in der Nothilfe gerade in den letzten Jahren stark verändert. Und der Bedarf an erneuter Ausbildung steigt.

Testpuppe für Nothelferkurse.
Bildlegende: Testpuppe für Nothelferkurse. Keystone

Der «Ratgeber» zeigt, wie Nothilfe heute richtig angewandt wird. Wegen der steigenden Zahl an Herzkreislauf-Erkrankungen ist Tempo in der Nothilfe zentral geworden. Oft steckt hinter einem Zusammenbruch ein Herzkreislaufproblem. Deshalb gilt es, das Herzkreislaufsystem mit Thoraxkompressionen am Laufen zu halten, um Blut ins Gehirn und in die Organe zu pumpen. Zudem sollte man - wenn möglich - beatmen.

Zu den wichtigen Erste-Hilfe-Schritten gehören: Beurteilung, Alarmierung, bei Atemstillstand: Thoraxkompressionen, Beatmung, Ergänzung durch AED-Gerät. Bei normaler Atmung: unter anderem Bewusstlosenlagerung.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Jürg Oehninger