Wundpflege

Wunden irritieren und man wünscht sich, dass sie so schnell wie möglich verheilen. Wie sind Wunden zu behandeln, wann muss genäht werden und welche Wunden müssen dem Arzt gezeigt werden?

Als Erstes muss die Wunde gut gesäubert und allfällige Blutungen müssen gestillt werden.

Nähen ist nur dann notwendig, wenn die Wundränder deutlich auseinander klaffen. Nähen ist nur bis maximal 6 Stunden nach dem Unfall möglich.

Dem Arzt gezeigt werden, müssen alle Bisswunden egal ob klein oder gross, alle Brandwunden, bei denen sich die Haut ablöst, und Wunden, die ohne ersichtlichen Grund entstehen.

Autor/in: Dr. med. Piet van Spijk, Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Brigitt Flüeler