Zeckenstich - was dann?

Nicht nur Jogger und Spaziergänger sind im Wald unterwegs, auch die Zecken sind bereits aktiv. Wer einen Zeckenstich einfängt, sollte dafür sorgen, dass er die Zecke so schnell wie möglich los wird. Sie darf laut dem Zeckenspezialist Norbert Satz auch weggekratzt werden.

Zecke auf Haut.
Bildlegende: Im Körper der Zecke sind die Erreger. SRF

Wenn dabei der Rüssel der Zecke in der Haut bleibt, macht das nichts. Hauptsache, der Zeckenkörper wird entfernt, da dieser Träger von Erregern ist. Die Schwierigkeit sieht Norbert Satz vor allem darin, dass kleine Zecken kaum erkennbar sind. Erstes Zeichen eines Bisses kann ein leichtes Jucken sein. Sobald eine Hautrötung oder grippenähnliche Symptome auftauchen ist ein Arztbesuch unumgänglich.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Ladina Spiess