Zimmerpflanzen ins Freie stellen

Viele Zimmerpflanzen mögen es, wenn sie in der warmen Jahreszeit draussen auf dem Balkon oder im Garten stehen. Das Licht und ab und zu eine Regendusche tun ihnen gut. Bei direkter, starker Sonnenbestrahlung droht allerdings auch ihnen ein Sonnenbrand!

Gummibaum mit Sonnenbrand
Bildlegende: Gummibaum mit Sonnenbrand SRF

Damit sie sich ans Aussenklima gewöhnen können, bringt man sie am besten an einem bedeckten Tag nach draussen, oder im Idealfall sogar am Anfang einer Reihe von bedeckten Tagen. Besser als an die pralle Sonne stellt man sie in den Schatten oder Halbschatten, zum Beispiel unter einen Baum, ein Vordach oder einen Sonnenschirm. Das schützt zugleich bei einem Hagelgewitter.

Weitere wichtige Punkte:

  • Draussen brauchen die Pflanzen mehr Wasser als in der Stube
  • Regelmässig auf Blattläuse, Schnecken und andere Tiere kontrollieren
  • Dafür sorgen, dass Windböen die Töpfe nicht umwerfen können

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Doris Rothen