Entführung

Video «Real Humans – Folge 1» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Während die Menschen in einer schwedischen Kleinstadt sich das Leben mit verblüffend menschenähnlichen Robotern - sogenannten Hubots - erleichtern, ist ein Gruppe von rebellischen Hubots auf der Flucht vor der Polizei.

In einer schwedischen Kleinstadt leisten sich immer mehr Menschen einen humanoiden Roboter, einen sogenannten Hubot, der ihnen die unangenehmen Alltagspflichten abnimmt. Auch bei Familie Engmann stellt sich die Frage nach einen Hubot. Als Hans und Inger denjenigen von Ingers Vaters ersetzen und ihm das Modell «Altenpflegerin» ins Haus stellen, bekommen sie einen Hubot gratis mitgeliefert. Gegen Ingers Widerstand nimmt der weibliche, überaus hübsche Hubot namens Anita schon bald ihr Plätzchen ein in der fünfköpfigen Familie.

Doch Anita ist in Wirklichkeit eine andere. Als Mitglied einer Gruppe von «freien Hubots» - solchen ohne Besitzer - wurde sie entführt und neu programmiert. Ihr Freund Leo ist seither auf der Suche nach ihr. Die anderen der freien Gruppe irren durch die Gegend, auf der Flucht vor der Polizei.

Inger und Hans' Nachbar Roger bekundet derweil grosse Mühe mit Hubots. Sie machen ihm nicht nur am Arbeitsplatz Konkurrenz, seine Frau Therese scheint sich auch mit ihrem Hubot Rick viel besser zu verstehen als mit ihm.