Antonio Skármeta: Exilant, Botschafter, Schriftsteller

  • Dienstag, 29. Januar 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 29. Januar 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 29. Januar 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Einer der wichtigsten Autoren Lateinamerikas im Gespräch über das Bücherschreiben, die Oper und seine Romanfiguren. Insbesondere über die Figur Pablo Neruda aus seinem Erfolgsroman «Mit brennender Geduld», verfilmt unter dem Titel «Il postino», «Der Postmann».

Antonio Skarmeta bei einer Podiumsdiskussion
Bildlegende: Antonio Skarmeta bei einer Podiumsdiskussion Reuters

Skármetas Name ist mit der Geschichte des Briefträgers Mario verbunden. Dieser lässt sich von Pablo Neruda Liebesbotschaften schreiben, um das Herz eines Mädchens zu gewinnen. 

Schriftsteller, Exiland und Botschafter, so lässt sich seine Biographie am besten beschreiben. Antonio Skármeta, der chilenische Autor, der durch seinen Erfolgsroman, «Mit brennender Geduld» (1984), weltbekannt wurde. Er floh 1973 vor der Pinochet-Diktatur aus seiner chilenischen Heimat nach Deutschland.

Skármeta war auch der Botschafter, der für Chile im Jahr 2000 nach Berlin in diplomatischer Mission zurückkehrte.

Redaktion: Michael Marek