Architektur in Spanien - die geplatzte Blase

Die Krise trifft Spanien besonders hart. Zu spüren bekommen das auch die Architekten, die in den Boomjahren einen Prestigebau nach dem anderen realisieren konnten. Auswandern oder Umdenken sind die Alternativen.

Ein Grossteil der spanischen Architekten wandert derzeit aus. Andere, wie etwa Juan Navarro Baldeweg, machen sich derweil Gedanken über die Architektur in Zeiten der Krise. Dabei handelt es sich vor allem um nachhaltige, kostensparende Projekte, die den Bestand schonen.

Autor/in: Klaus Englert