Begabt und berühmt: Der Regisseur Antu Romero Nunes

  • Freitag, 10. Januar 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 10. Januar 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 10. Januar 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Regisseur Antu Romero Nunes gilt als «romantischer Skeptiker» und hat mit 30 Jahren bereits eine Theatertraumkarriere hinter sich.

Vier Jahre sind seit seiner Ausbildung zum Regisseur vergangen. In dieser kurzen Zeit hat Antu Romero Nunes an allen bedeutenden deutschsprachigen Bühnen inszeniert.
Bildlegende: Vier Jahre sind seit seiner Ausbildung zum Regisseur vergangen. In dieser kurzen Zeit hat Antu Romero Nunes an allen bedeutenden deutschsprachigen Bühnen inszeniert. Schauspielhaus Zürich

Antu Romero Nunes inszeniert derzeit am Wiener Burgtheater Isabel Allendes «Geisterhaus». Erstmals kommt der Debütroman der chilenischen Schriftstellerin aus dem Jahr 1982 auf die Bühne. Mit Geistern und Gespenstern kennt sich der 30-jährige Regiestar aus Tübingen bestens aus. Am Zürcher Schauspielhaus hat er den Kinderklassiker «Alice im Wunderland» für Erwachsene inszeniert, und die irrlichternd irre Lebensreise von Ibsens «Peer Gynt» war als Gastspiel zu sehen.

Vier Jahre sind seit seiner Ausbildung zum Regisseur vergangen. In dieser kurzen Zeit hat Antu Romero Nunes an allen bedeutenden deutschsprachigen Bühnen inszeniert, Preise gewonnen und grosse Erwartungen geschürt.

Wie er damit umgeht, zu den gefragtesten Regisseuren zu gehören, von welchen Theaterstoffen er die Finger lässt und wie viel Traum an seiner Karriere dran ist, das diskutiert Kaa Linder mit Antu Romero Nunes in Reflexe.

Autor/in: Kaa Linder