Das neue deutsche Fräulein-Wunder

Nachdem die Protagonistinnen des sogenannten deutschen, literarischen Fräulein-Wunders schon etwas in die Jahre gekommen sind, sind diesen Herbst zwei neue, junge und begabte Autorinnen zu entdecken: Julia Zange und Alina Bronsky.

Sandra Leis und Julia Benz haben die ersten Bücher der 30-jährigen gebürtigen Russin Alina Bronsky, «Scherbenpark», und der 25-jährigen Berlinerin Julia Zange, «Die Anstalt der besseren Mädchen», kritisch gelesen und stellen die grundverschiedenen Texte im Gespräch mit Hans Ulrich Probst vor.

Buchtipp:

Alina Bronsky: Scherbenpark, Kiepenheuer & Witsch Verlag

Julia Zange: Die Anstalt der besseren Mädchen, Suhrkamp Verlag