Der Anfang einer neuen Bildwissenschaft

Unter dem Titel «Macht und Bedeutung der Bilder» forschen in Basel rund dreissig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Disziplinen.

Sie sind Teil des Nationalen Forschungsschwerpunkts Bildkritik und ihr Auftrag ist es, eine neue Bildwissenschaft zu entwickeln, die unserem veränderten Umgang mit Bildern Rechnung trägt.

Um die Bilder der Medien, der Werbung und der Unterhaltungsindustrie geht es dabei ebenso wie um die Bilder der Kunst und der Nanophysik. Franziska Baetcke stellt das innovative Forschungsprojekt vor.