Der Clown: Eine Figur der Widersprüche

  • Montag, 9. Juni 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 9. Juni 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 9. Juni 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Es gibt nicht nur den den rotnasigen Zirkusclown, sondern auch den etwas überheblichen weissen Clown, und den Schwarzclown, der Furcht und Schrecken verbreitet.

Der Clown Charlie Rivel im Dezember 1972 in Zürich.
Bildlegende: Der Clown Charlie Rivel im Dezember 1972 in Zürich. Keystone

Vordergründig halten wir den Clown für einen Spassmacher, der allseits für gute Laune sorgt. Dabei ist der Clown eine Figur voller Widersprüche. In seinem Clownkostüm mit den viel zu grossen Schuhen stolpert er auf der Bühne herum, und zeigt seinen Zuschauern bei höchstem akrobatischen Können, was für ein Tollpatsch er eigentlich ist. Er gilt als eine Figur des Weinens und des Lachens, der Melancholie und des Frohsinns. Sein Umgang mit Schwächen und Behinderungen hält dem Publikum einen Spiegel vor.

Vor kurzem fand auf dem Monte Verità eine Tagung über Clowns statt. Initiiert von der Dimitri-Schule, an der der Kulturwissenschaftler Richard Weihe unterrichtet.

Zu Gast ist er heute in Reflexe bei Angelika Schett.

Autor/in: Angelika Schett