Die Muster der paranoiden Vernunft

  • Mittwoch, 12. September 2012, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 12. September 2012, 10:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 12. September 2012, 22:06 Uhr, DRS 2

Der Germanistik-Professor Manfred Schneider hat sich jahrelang mit dem Typus des Attentäters beschäftigt und dessen psychologische Struktur nachgezeichnet. Anlässlich des Schuldspruches von Anders Behring Breivik, dem Attentäter von Oslo und Utoya, sind Schneiders Thesen besonders aktuell.

2010 erschien Schneiders Buch «Das Attentat. Kritik der paranoischen Vernunft», das die Hintergründe prominenter Attentäter der Kulturgeschichte unter dem Begriff einer paranoiden, wahnhaften Vernunft beleuchtet.

An einer Vielzahl von Beispielen, von Brutus Cäsarenmord, über die Ermordung Marats, John F. Kennedys oder John Lennons, bis hin zu den Selbstmordattentaten unserer Tage, skizziert er die psychologische Struktur des Attentäters, dessen Tat immer für die Öffentlichkeit bestimmt ist.

Autor/in: Sven Ahnert