Donna Leon jenseits von Brunetti

  • Dienstag, 23. Oktober 2012, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 23. Oktober 2012, 10:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 23. Oktober 2012, 22:06 Uhr, DRS 2

Sie gibt nicht gerne Interviews. Aber gegenüber DRS 2 gibt sich Donna Leon überraschend offen: Über den Erfolg ihrer Brunetti-Romane freue sie sich zwar, stolz machen sie diese Werke aber nicht. Bei ihrem neuen Roman, «Himmlische Juwelen», soll das anders sein.

Die Brunetti-Romane seien zwar erfolgreich, aber kein wesentlicher Beitrag zum westlichen Kulturgut, sagt Donna Leon im Gespräch mit DRS 2.
Bildlegende: Die Brunetti-Romane seien zwar erfolgreich, aber kein wesentlicher Beitrag zum westlichen Kulturgut, sagt Donna Leon im Gespräch mit DRS 2. diogenes

Mit ihrem neusten Werk will Donna Leon ihre Leser für Musik begeistern, dem Leser vielleicht etwas ganz neues mit auf den Weg geben. 100 000 deutsche Exemplare von «Himmlische Juwelen» sind in der Erstauflage auf den Markt gekommen. Im Zentrum der Geschichte steht ein vergessener Barockkomponist mit geheimnisvollen Eigenschaften.

Commissario Brunetti spielt in diesem Buch gar keine Rolle. Aber kriminalistische Elemente sind auch in diesem Buch für die Spannung verantwortlich. 

Wie ordnet Donna Leon selber dieses Buch in ihr Schreiben ein? Was spielt die Musik darin für eine Rolle? Und wie steht es mit der Kritik an politischen, sozialen und ökologischen Zuständen, die bisher in ihren Romanen aufschien?

Redaktion: Hanspeter Gschwend