Dorothee Elmiger und Jonas Lüscher im Gespräch

  • Donnerstag, 13. März 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 13. März 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 13. März 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Nach der Abstimmung über die Masseneinwanderung macht sich eine gewisse Ratlosigkeit bemerkbar. Auch die kulturelle Schweiz steht im Gegenwind. Und es stellt sich die Frage neu: Was ist eine Schweizer AutorIn? Darüber diskutieren die Schriftstellerin Dorothee Elmiger und der Autor Jonas Lüscher.

Auf dem Bild sieht man die beiden Schweizer Schriftsteller Dorothee Elmiger und Jonas Lüscher vor einem SRF-Sendewagen in Leipzig an der Buchmesse.
Bildlegende: Dorothee Elmiger und Jonas Lüscher: Die beiden Schweizer Schriftsteller diskutieren live an der Leipziger Buchmesse. SRF

Der Auftritt der Schweiz als Gastland an der diesjährigen Leipziger Buchmesse steht nach der Annahme der Masseneinwanderungs-Initiative in einem veränderten kulturellen Umfeld. Es könnte sich die Frage nach der kulturellen Identität von «Schweizer» Schriftstellerinnen nach dem politischen Kurswechsel wieder schärfer stellen.

Werden nationale kulturelle Grenzen in der Nachbarschaft der EU wieder undurchlässiger? Werden fragile Brücken des bilateralen Kulturaustauschs in Frage gestellt? Wird es für Schweizer Autorinnen am deutschsprachigen Buchmarkt oder im Literaturbetrieb wieder schwieriger, sich Gehör zu verschaffen?

Autor/in: Heinrich Vogler