Eine Ostgeschichte, die im Westen beginnt

  • Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 22. Oktober 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Kathrin Aehnlich ist Radiofrau, Dokumentarfilmerin und Schriftstellerin aus Leipzig. Ihr neuer Roman «Wenn die Wale an Land gehen» beschreibt das Lebensgefühl junger Leute in der DDR.

«Wenn die Wale an Land gehen» ist die Geschichte junger Menschen in der DDR, die sich mit ihrer Kunst von der Gesellschaft abgrenzen.
Bildlegende: «Wenn die Wale an Land gehen» ist die Geschichte junger Menschen in der DDR, die sich mit ihrer Kunst von der Gesellschaft abgrenzen. Kunstmann Verlag

«Wenn die Wale an Land gehen» ist die Geschichte von kulturinteressierten, jungen Menschen in der DDR, die sich mit ihrer Kunst von der Gesellschaft abgrenzen und eine neue Nische finden wollen. Dabei spielt Musik, Rockmusik, eine wichtige Rolle, sie ist Form ihrer Rebellion.

Michael Luisier spricht in «Reflexe» mit Kathrin Aehnlich über ihren neuen Roman und ihre Jugend in der DDR.

Buchhinweis:
Kathrin Aehnlich. Wenn die Wale an Land gehen. Kunstmann, 2013.

Autor/in: Michael Luisier