Gerster und Zehnder - zwei Schweizer Literatur-Debüts

Altersdemenz ist ein gewichtiges gesellschaftliches Problem. Andrea Gerster versucht in ihrem Erstlingsroman «Dazwischen Lili» mit literarischen Mitteln für dieses Problem zu sensibilisieren.

Christian Zehnders erste Prosaarbeit, die Erzählung «Gustavs Traum», erzählt in einem anachronistischen, hohen Ton eine Familiengeschichte in Umrissen.